Informationen zur Corona-Pandemielage & Besucheranmeldung

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Corona-Pandemielage und die Besucheranmeldung.
Mehr erfahren

Kontakt

Rezeption:
03 52 06 - 5 50 00

Belegung:
03 52 06 - 5 37 80
03 52 06 - 5 59 90

Verwaltung:
03 52 06 - 5 53 03
03 52 06 - 5 53 02

Zur Kontaktseite

Pflege

Mit einem breit gefächerten Angebot der aktivierenden therapeutischen Pflege ist der Pflegedienst im multiprofessionellen Therapeutenteam der Klinik eingebunden.

Wir ...

  • nehmen die individuellen Bedürfnisse unserer Kinder und Jugendlichen wahr und dokumentieren sie
  • fördern mit unserer pflegerischen und pädagogischen Kompetenz die Entwicklung ihrer körperlichen, geistigen, emotionalen und sozialen Fähigkeiten
  • geben Anleitung und Unterstützung bei allen Aktivitäten des täglichen Lebens
  • fördern die Ressourcen der Kinder und Jugendlichen und unterstützen Eigenverantwortung und Selbständigkeit.

Inhalte unserer aktivierenden therapeutischen Pflege:

  • spezielle Pflege im intensivmedizinischen Bereich (Abteilung Krankenhaus)
  • Anleitung und Unterstützung beim Waschen, Duschen und beim An- und Ausziehen
  • Kontinenztraining, Übernahme von Inkontinenzversorgung, Information und Beratung zur Versorgung mit Inkontinenzprodukten
  • Anleitung und Hilfestellung bei der Nahrungsaufnahme, Einbeziehung von Hilfsmitteln
  • Anleitung und Hilfe bei der Mobilisation, Geh- und Stehübungen
  • Unterstützung und Förderung bei der Kommunikation, Orientierung und Tagesstrukturierung
  • Anleitung zur krankheitsspezifischen Lagerung

Wir beziehen das Bobath- Konzept, Basale Stimulation und Kinästhetik in unsere Pflege ein. Eltern und andere Begleitpersonen werden in der Grund- und Behandlungspflege angeleitet.

Die Behandlungspflege umfasst entsprechend dem Zustand des Patienten:

  • Kontinuierliche Überwachung der Vitalfunktionen (Monitoring)
  • Applikation von Medikamenten
  • Bronchialtoilette
  • Atemtherapie/Inhalationstherapie
  • Flüssigkeitsbilanzierung (Einfuhr und Ausfuhr)
  • Anleitung zum intermittierenden Selbstkathetherisieren
  • Pflege von Kathetern und Sonden
  • Fachgerechter Umgang mit Beatmungsgeräten, Perfusoren, Infusomaten, Ernährungspumpen und Ultraschallverneblern
  • Moderne Wundversorgung

Unsere Pflegekräfte haben neben den speziellen und betreuenden auch:

  • motivierende Aufgaben
  • achten auf die Einhaltung des therapeutischen Programms und
  • sind gemeinsam mit den Mitarbeitern des Bereiches Sozialpädagogik jederzeit Ansprechpartner für die Kinder, Jugendlichen und deren Angehörige.

Nähere Informationen und Besonderheiten zu einzelnen Bereichen finden Sie unter Unterbringung.