Physiotherapie

Die Physiotherapie ist ein wichtiger Grundbaustein bei fast jeder Behandlungsindikation. Wir behandeln unsere Patienten nach verschiedenen physiotherapeutischen Behandlungsmethoden.

Die physiotherapeutische Befunderhebung und Behandlung beginnt am ersten Tag nach der Aufnahme im Haus. Wir besprechen mit dem Patienten oder den Eltern die therapeutischen Ziele und geeignete Therapiemethoden für den Aufenthalt. Dabei werden die festgestellten Probleme und Einschränkungen in den Funktionen und Aktivitäten zu Grunde gelegt, aber auch die Fähigkeiten (Ressourcen) und besonderen Interessen des Kindes oder Jugendlichen berücksichtigt.
Die Umsetzung der therapeutischen Inhalte erfolgt in Einzel- und Gruppentherapien.

Unsere Behandlungsschwerpunkte bei neurologisch erkrankten Kindern und Jugendlichen bilden die sensomotorische Entwicklungsförderung, die Anbahnung bzw. Wiederherstellung von wichtigen Bewegungsabläufen sowie deren funktionelle Umsetzung in alltagsorientierten Handlungen.

In allen Altersgruppen setzen wir die vereinbarten Therapieschwerpunkte alltagsnah und motivationsfördernd um. Der spielerische Charakter der Therapien im Kleinkindalter gehört ebenso zum Therapieprogramm wie die motorische Entwicklungsdiagnostik sowie die Hilfsmittelplanung und -vorsorge.

Wir leiten die Eltern und Angehörigen in einzelnen Therapien an und binden sie, wenn gewünscht, in die Behandlungsprozesse mit ein.

Als Hilfe zur Wiedereingliederung in den häuslichen und schulischen Alltag der Kinder und Jugendlichen findet in enger Kooperation mit Sanitätshäusern die Planung, Beratung, Erprobung und Versorgung notwendiger Hilfsmittel (z.B. Orthesen und Schienen, Steh- und Gehgeräte, Rollstühle ...) statt.


Die Grundlage für unsere therapeutische Arbeit bilden etablierte Behandlungsmethoden und Verfahren:

  • Bobath-Konzept (Kinder- und Erwachsenenbereich)
  • Reflexlokomotion nach Vojta
  • Klinisch orientierte Psychomotorik
  • Manuelle Therapie
  • Forced-use-Konzept bei Hemiparesen (Constraint induced movement Therapie)
  • Sensorische Integration

Begleitende Therapien sind:

  • Lokomotionstherapie (Gangtrainer, Laufband)
  • Therapeutisches Klettern
  • Neuromuskuläre Mobilisation (Casting)
  • Hippotherapie
  • Traditionelle-Chinesische-Medizin/Akupunkt-Meridian-Massage
  • Manuelle Fußbehandlung nach Zukunft Huber

Unsere Gruppenangebote umfassen:

  • Haltungsturnen
  • Rückenschule
  • Rollstuhl-Gruppe
  • Psychomotorikgruppe

Diese Gruppenaktivitäten erweitern unsere Therapieangebote und unterstützen nachhaltig die erreichten Therapieerfolge der Patienten im Alltag.